Denkfabrik & Werkstätte Agenda Tischtennis & more

                      

 

"Auf der Suche nach Lösungen"

Mehr Frauen und Mädchen im Tischtennis

Virtuelle Kurztagung am 6. April 2021

durchgeführt vom Verein „Denkfabrik & Werkstätte Agenda Tischtennis & more“

 

Zur Teilnahme sind VereinsfunktionärInnen, SpielerInnen, TrainerInnen, ÜbungsleiterInnen aus österreichischen Vereinen und alle weiteren Interessierten eingeladen.

Aufgrund technischer Gegebenheiten ist die Anzahl der Teilnehmenden mit 100 begrenzt. Entscheidend ist dabei der Zeitpunkt der Anmeldung.

 

Programm

19:15 Check-In

19:30 Begrüßung

19:40 Impulsreferat Claudia Koller

spricht über die Motivationslage von Mädchen im Vereinssport; Mädchen in gemischten Sportgruppen; Gründe für den extrem geringen Mädchen-Anteil in vielen Sportarten; Gewinnung von Funktionärinnen und Betreuerinnen; Gründe für das Drop-Out Phänomen im Mädchensport … Download Präsentation des Referates

20:10 Referat Markus Reiter

spricht über Ergebnisse relevanter Umfragen sowie daraus abzuleitende Maßnahmen für Vereine und TrainerInnen; Unterschiede zur Arbeit mit männlichen Jugendlichen, Zielgruppe mit gelungener Ansprache begeistern ... Download Präsentation des Referates

20:40 Referat Martina Kapfinger

spricht über Nachwuchs-Akquirierung in Schulen; Probleme Richtung Spitzensport; gesellschaftliche Programme und Einbindung der Eltern; Wiedereinbindung ehemaliger Aktiver; Projekte im TTTV und mit WOGOS ... Download Präsentation des Referates

21:10 Diskussion

mit den Vortragenden aufgrund gestellter Fragen und mit ausgewählten Teilnehmenden

21:30 Abschluss der Tagung

Moderation Sylvia Enders

 

Zum Einsatz gelangt das DSGVO konforme System BigBlueButton. Es erfolgt eine digitale Aufzeichnung der Tagung. Optimal geeignete Browser sind Firefox, aktuelle Chrome und Edge sowie Safari (Apple). Ein Test kann hier demo.bigbluebutton.org erfolgen. Um die Qualität der Übertragung zu sichern, werden Kameras und Mikrofone nur vereinzelt freigegeben. Fragen können über die CHAT-Funktion gestellt werden

 

Anmeldung war noch bis 6. April möglich
(da die angeführte Anzahl nicht erreicht war).
Wegen fallweise aufgetretener Probleme wird die Anmeldung unabhängig vom Kontaktformular bestätigt. Bei fehlender Bestätigung bitte Rückfrage an office.db@dwattm.eu
Die Teilnahme ist kostenlos;
über Spenden an IBAN: AT79 1600 0001 1513 6763 würden wir uns freuen.

 

Ziel der Tagung

Wir wollen in die Zukunft schauen und hoffen, dass die derzeitige Pandemie-Situation in absehbarer Zeit zu Ende geht.

Aktuell beschäftigen wir uns mit Fragen, die uns helfen sollen, uns künftig besser zu entwickeln.

Da ist etwa das Projekt "Übungsleiterausbildung", an dem wir maßgeblich mitarbeiten, und eben das heutige Thema „Mehr Frauen und Mädchen im Tischtennis“. Beide Themen stehen in Verbindung. Es steht nicht nur der Spitzensport im Fokus, in vielen Fällen geht es auch um einen niederschwelligen Zugang zum Tischtennis in allen Altersstufen und Leistungsgruppen - ganz einfach in jenen Bereich, den wir „Gemeinschaft TISCHTENNIS“ nennen.

Wir versuchen die Situation ganzheitlich zu betrachten und haben deshalb für diese virtuelle Tagung bewusst einen recht breiten Ansatz gewählt.

Die ReferentInnen:

Mag.a Claudia Koller ist Geschäftsführerin des Vereins “100% Sport”, der vom Sportministerium als Österreichisches Zentrum für Genderkompetenz im Sport eingerichtet wurde ( www.100prozent-sport.at ).
Markus Reiter ist selbstständiger Trainer. Der Ressortleiter Lehrwesen im Hessischen Tischtennis-Verband und A-Lizenz-Inhaber trainierte Erstligisten und gründete eine Liga für Anfängerinnen.
Martina Kapfinger ist eine Tiroler und Österreichische Spitzenspielerin, inzwischen auch Mutter von zwei TT-Nachwuchsspielern, langjährige Funktionärin im Verein TTC Raiffeisenbank Kirchbichl und aktuell Vizepräsidentin des Tiroler Tischtennis-Verbandes.
Mag.a Sylvia Enders begleitet als selbständige Trainerin, Beraterin und Coach Organisationen sowie Fach- und Führungskräfte national und international bei deren Veränderungs- und Projektherausforderungen (projEQt-consulting). Zudem war sie früher TT-Spielerin und engagiert sich ehrenamtlich, z.B. bei BPW e.V. (Business and Professional Women) und auch bei DWATTM.

Impressum Design © 2020-2021 DWATTM erstellt für Dolibarr